2. Heimsieg der E1

2. Heimsieg der E1

Zum vierten Spieltag empfing die E1 von Eintracht Erle den Tabellennachbarn von Teutonia Schalke. Von Beginn an war die Eintracht auch hellwach und ging bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Doch leider brachte das noch keine Sicherheit in die Mannschaft. Auch Teutonia kann Fußball spielen, denn plötzlich gelang ihnen in der 10. Minute der Ausgleich. Von da an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.
In der 18. Minute dann der erste Aufreger. Ein Handspiel eines Eintracht-Abwehrspielers im Strafraum wurde vom Gegner moniert. Den fälligen „Elfmeter“ verwandelte Teutonia zum 1:2.
Nur drei Minuten später der nächste Aufreger. Ein klares Foulspiel an unserem Spieler wurde vom gegnerischen Trainer heftig dementiert.
Es folgte ein kurzes aber lautes Wortgefecht, aber es gab den fälligen Strafstoß. Dieser wurde dann auch zum 2:2 genutzt. Von nun an wurde es ein wenig Hecktisch. Aber es passierte erst mal nichts mehr. Somit ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief dann wieder etwas ruhiger. Auch hier hatte Eintracht Erle den besseren Start. Bereits in der 29. Minute die erneute Führung zum 3:2. Ab jetzt hatte die Mannschaft das Spiel im Griff.
In der 32., 36. und 45. Minute erhöhte Eintracht Erle auf 6:2.

Wieder eine tolle Leistung der E1 Truppe.

Was sind wir? EIN TEAM

#EintrachtERLEben