Eintracht bleibt eine Auswärtsmacht

🔶⚫️ Eintracht bleibt eine Auswärtsmacht ⚫️🔶

SG Preussen GLA – Eintracht Erle 1928 2:4 (0:3)

Tore:
2 x Nico Kytzia
1 x Michél Sicki
1 x Santino Redlich

Heute führte unser Weg nach Gladbeck – Gegner war die „unangenehme“ Mannschaft von Preussen.

Dort zu spielen ist nie einfach, es erwarten uns stets kampfbetonte Partien. Wir kamen aber gut in die Partie und gingen durch Nicos Führungstreffer früh mit 1:0 in Front! Es brachte uns eine gewisse Sicherheit und nach einigen guten weiteren Chancen schloss Sicki nach guter Kombi über Santi und Sammy souverän zum 2:0 ab. Ein klasse Angriff über Toby Spannagel, welcher uneigennützig auf Santi auflegte brachte uns gar das 3:0 – jawoll die Eintracht 💪🏻⚽️

Halbzeit – der Coach sprach trotz der komfortablen Führung ein paar Sachen deutlich an und wir kamen gut aus der Pause.

Mega-Flanke von Sicki auf Nico und dieser wuchtete die Murmel zum 4:0 in die Maschen!!!D

anach verflachte die Partie und die Gastgeber kamen besser ins Spiel – folgerichtig fiel das 1:4!

Durch Hektik von der Aussenlinie und einigen mehr als fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen ließen wir uns verunsichern. Nach einem Freistoß aus knapp 20 Metern stand es plötzlich nur noch 2:4.

Nun nahmen wir wieder das Heft in die Hand, doch der starke Keeper der Preussen verhinderte mehrfach die endgültige Entscheidung!

Erneut gab es anschließend mehrere nicht nachvollziehbare Entscheidungen des Mannes in schwarz, welcher insgesamt keinen guten Tag erwischte, doch wir gewannen die Partie letztendlich mit 4:2 und freuen über die nächsten drei Punkte ⚽️💪🏻

#EintrachtERLEben
#einteameinziel